Mannheim

Innenstadt

Mannheim: Frau in Hausflur getötet - Ex-Freund von SEK festgenommen

Archivartikel

Mannheim.

Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, seine 33-jährige Ex-Freundin der Mannheimer Innenstadt getötet zu haben. Wie die Staatsanwaltschaft und Polizei Mannheim am Sonntagmorgen in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt gaben, wurden die Rettungskräfte in der Nacht in ein Wohnhaus in die Innenstadt gerufen. Im Treppenhaus fanden sie eine 33-jährige Frau, die tödlich verletzt worden war. Trotz sofortiger Wiederbelebungsmaßnahmen verstarb das Opfer noch vor Ort. Eine zweite, schwer verletzte Frau wurde mit einer Stichverletzung in ein Krankenhaus gebracht. Laut Presseerklärung sei ihr Zustand stabil.

Die Ermittler gehen derzeit von einem Tötungsdelikt und einem versuchten Tötungsdelikt aus. Als dringend tatverdächtig gilt der Ex-Freund der Verstorbenen. Nach ersten Ermittlungsergebnissen soll es in dem Hausflur  zu einem Streit gekommen sein.

Der Tatverdächtige wurde am frühen Sonntagmorgen von einem Spezialeinsatzkommando (SEK) festgenommen. Er soll zeitnah einem Haftrichter des Amtsgerichts vorgeführt werden, der über die Untersuchungshaft entscheidet. Die Ermittlungen zu den Hintegründen der Tat und dem Tatablauf dauern an-. (pol/onja)