Mannheim

Mannheim: Mann rast aus Waschstraße in Glasfassade

Archivartikel

Mannheim.Ein 45-jähriger Autofahrer hat am Samstagnachmittag in Mannheim das Tor einer Waschstraße durchbrochen und ist anschließend in eine Glasfassade gefahren. Wie die Polizei mitteilte, durchbrach der 45-Jährige gegen 15.45 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache das halb geöffnete Ausfahrtstor der Waschstraße in der Möhlstraße mit seinem Mercedes und fuhr geradeaus in die Fassade einer Halle, in der sich Fahrzeuge zur Reinigung befanden. Die mit Glas verkleidete Fassade ging dabei zu Bruch. Durch herumfliegende Glassplitter wurden insgesamt vier Fahrzeuge beschädigt.

Der 45-Jährige fuhr nach rechts weiter in ein Gebüsch und wurde durch den dort angrenzenden Zaun gebremst. Der Beifahrer des Unfallverursachers wurde leicht verletzt und vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Er erlitt durch den Aufprall mehrere Schürfwunden im Gesicht. Am Mercedes entstand Totalschaden. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Ein genauer Sachschaden lässt sich derzeit noch nicht beziffern, so die Polizei.

Zum Thema