Mannheim

Mannheim: Polizei stoppt illegales Rennen

Mannheim.Zwei Autofahrer haben sich am frühen Sonntagmorgen ein illegales Autorennen in Mannheim-Neckarau geliefert. Wie die Polizei mitteilte, wurde eine Streifenwagenbesetzung gegen 1.45 Uhr auf die zwei Fahrer auf der Neckarauer Straße aufmerksam. Die Fahrer eines weißen Mercedes-Benz AMG und eines silbernen Mercedes-Benz standen zunächst an einer roten Ampel auf Höhe der Haltestelle Hochschule. Als das Lichtzeichen auf Grün wechselte, gaben die beiden Gas. Die Streife konnte den Fahrer des AMG anhalten. Der 36-jährige Mannheimer muss sich nun wegen Teilnahme an einem illegalen Autorennen verantworten. Sein Führerschein wurde einbehalten. Der zweite Fahrer konnte flüchten. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, diese können sich unter der Rufnummer 0621-833970 bei den Beamten melden.

Auch wenige Stunden später hatte die Mannheimer Polizei mit einem Verkehrssünder zu tun. Gegen 7 Uhr flüchtete im Stadtteil Sandhofen ein BMW-Fahrer vor einer Polizeikontrolle.  Eine Streife entdeckte den Mann, der mit stark überhöhter Geschwindigkeit auf der Frankenthaler Straße stadtauswärts unterwegs war. Die Beamten folgten dem Fahrzeug und forderten ihn mehrfach zum Anhalten auf, was dieser jedoch ignorierte. Der Fahrer erhöhte seine Geschwindigkeit. Die Polizisten verfolgten das Fahrzeug über die B 44 in Richtung Lampertheim. Auf der Höhe von Kirschgartshausen brach der Sichtkontakt ab und die Streife beendete die Verfolgung. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen BMW der X-Reihe handeln. Das Fahrzeug war silbern und hatte ein französisches Kennzeichen. Personen, die durch den Fahrer gefährdet wurden, und Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0621-777690 bei den Beamten zu melden.