Mannheim

Ausgehen Ausschreibung für „Night Mayor“ läuft

Mannheim sucht den Nacht-OB

Mehrere Städte weltweit haben schon einen, jetzt sucht auch Mannheim den passenden Kandidaten. Es geht um einen „Night Mayor“, also auf Deutsch um einen Nacht-Bürgermeister. „Ich bin überzeugt, dass der Night Mayor die Mannheimer Nachtökonomie noch weiter stärken und die Kommunikation und Einbindung unterschiedlicher Beteiligter im Bereich des Nachtlebens intensivieren wird”, sagt Matthias Rauch, Leiter der Kulturellen Stadtentwicklung Mannheim.

Auch Felix Grädler, Vorsitzender des regionalen Clubverbands EventKultur Rhein-Neckar, hebt die Bedeutung des Night Mayors für Clubbetreiber und Veranstalter hervor: „Die Funktion des Night Mayors ist eine zentrale Schnittstelle zwischen Clubbetreibern, Anwohnern und Stadtverwaltung.”

Öffentliche Wahl

Bewerben kann sich jeder Erwachsene bis zum 30. Juni mit den üblichen Bewerbungsunterlagen per E-Mail bewerben. Alle Informationen zur Ausschreibung sind im Internet unter www.nachtbuergermeister.de zu finden. Anschließend folgt ab dem 2. Juli ein Online-Voting zur Vorauswahl der Kandidaten. Am 19. Juli stellen sich die Kandidaten bei der Wahlveranstaltung das erste Mal der Öffentlichkeit vor. Die Kandidaten haben dort die Möglichkeit, ihre Visionen für die Nachtkultur der Stadt Mannheim vor einer Jury zu präsentieren. Dieses Komitee wählt dann gemeinsam mit dem anwesenden Publikum den Night Mayor für seine erste Amtszeit.

Der Night Mayor wird mit einem Honorarvertrag vergütet. Außerdem bekommt er ein Mobiltelefon, Laptop und einen Arbeitsplatz von Startup Mannheim zur Verfügung gestellt. Die Amtszeit läuft bis Ende 2019.