Mannheim

Zwei Männer verhaftet

Mannheim: Tumulte und Widerstand gegen Polizei bei "Lichtmeile" und Anti-Video-Demo

Archivartikel

Mannheim.Zwei Männer haben sich am Freitagabend am Rande der „Lichtmeile“ in der Neckarstadt gegen Kontrollen durch Polizisten gewehrt, bis sie schließlich von den Beamten unter Zwang aufs Revier gebracht worden sind. Wie die Polizei mitteilte, sollen sich dabei zahlreiche Passanten mit den Männern solidarisiert haben, so dass es zu tumultartigen Szenen gekommen ist. Einer der Festgenommenen soll außerdem über den Lautsprecher eines Streifenwagens seine Unterstützer herbeigerufen haben.

Laut Mitteilung der Polizei soll zunächst gegen 21.15 Uhr ein 35-Jähriger zwei Beamte, die zu Fuß in der Mittelstraße auf Streife waren, beleidigt haben. Als er daraufhin kontrolliert werden sollte, setzte er sich laut Polizei zur Wehr und wiederholte seine Beleidigungen. Deshalb wurde er zunächst festgehalten und in einen Streifenwagen gesetzt. Dort gelang es ihm jedoch, das Mikrofon am Polizeifahrzeug zu greifen und über den Außenlautsprecher auf sich aufmerksam zu machen.

Wegen der Veranstaltung „Lichtmeile“ sowie einer zuvor bereits beendeten unangemeldeten Kundgebung – die sich offenbar gegen die am Donnerstag in Betreib genommene Video-Überwachung in der Mannheimer Innenstadt gewendet hatte – herrschte laut Polizei reger Personenverkehr auf der Straße, sodass sich rasch zahlreiche Passanten am Streifenwagen versammelten. Mehrere Personen sollen sich  mit dem Festgenommenen solidarisiert haben. Dabei sollen nach Angaben der Beamten auch Videoaufnahmen durch Passanten gefertigt worden sein. Unter anderem habe ein 25-Jähriger Nahaufnahmen eines Gesprächs zwischen einem Polizeibeamten und einem Passanten gefertigt.

Der 25-Jährige sei daraufhin kontrolliert worden, wobei er sich ebenfalls widersetzt haben soll. „Wegen der mittlerweile stark angewachsenen Menschenansammlung wurde der 25-Jährige zunächst in die Räumlichkeiten eines nahegelegenen Geschäftes gebracht, wo es erneut zu Widerstandshandlungen gegen die Beamten kam“, heißt es im Polizeibericht. Der Mann sei schließlich zu Boden gebracht worden, wo ihm Handschließen angelegt wurden.

Beide Festgenommenen wurden zunächst zum Polizeirevier Neckarstadt gebracht, von wo sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt wurden, so die Beamten.

Zum Thema