Mannheim

Mannheim: Zu hohe Geschwindigkeit - 65-Jähriger schwer verletzt

Weil er mit seinem Fahrzeug am späten Sonntagabend im Mannheimer Stadtteil Feudenheim zu schnell unterwegs war, hat sich ein 65-jähriger Fahrer schwere Verletzungen zugezogen. Wie die Polizei mitteilte, hatten Anwohner gegen 22.30 Uhr einen überschlagenen Pkw gemeldet. Die Retter rückten aus und konnten den Mann, der in seinem Fahrzeug eingeklemmt war, rasch befreien. Nach einer ersten ärztlichen Untersuchung wurde der 65-Jährige schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Nach ersten Erkentnnissen der Polizei war der Mann auf der Talstraße unterwegs gewesen, als er beim Abbiegen in die Andreas-Hofer-Straße von der Fahrbahn abgekommen war, mit einem geparkten Auto kollidierte und sich daraufhin überschlug. Insgesamt entstand nach ersten Schätzungen ein Gesamtschaden von rund 22.000 Euro. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an.

Zum Thema