Mannheim

Geheimaktion

"Masterplan" der Gauleiter

Archivartikel

Nach der sogenannten "Reichskristallnacht" vom 9. November 1938 schafften nur noch rund 1000 Mannheimer Juden die Flucht aus Nazi-Deutschland. Ab 1939 wurden Juden in sogenannten "Judenhäusern" zusammengepfercht. Im Februar 1940 liefen erste Abschiebungen. Im Herbst 1940, nach dem Sieg über Frankreich, setzten die Gauleiter von Baden und der Saarpfalz, Robert Wagner und Josef Bürckel, geheime

...
Sie sehen 61% der insgesamt 660 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00