Mannheim

Landtag Kreisvorsitzender tritt gegen Abgeordnete an

Mehrere Bewerber bei den Grünen

An diesem Samstag, 4. Juli, nominieren die Mannheimer Grünen ihre Kandidaten für die Landtagswahl 2021. Für beide Wahlkreise gibt es mehrere Bewerber: Im Süden sind das Elke Zimmer, die Stadträtin und bisherige Abgeordnete in Stuttgart, sowie Nils Born, der (zusammen mit Sophia Dittes) den Kreisverband führt. Und für den Norden steht zwischen Susanne Aschhoff, Vorsitzende des dortigen Grünen-Ortsverbands, und Stadtrat Deniz Gedik eine Kampfabstimmung an. Stadtrat Gerhard Fontagnier, der hier bei der Landtagswahl 2016 antrat, will am 14. März 2021 diesmal nur Ersatzkandidat sein.

Spontane Kandidatur möglich

Im Süden, wo vor vier Jahren der später verstorbene Grünen-Abgeordnete Wolfgang Raufelder wiedergewählt wurde, entscheidet sich die Ersatzkandidatur – je nachdem, ob sich Zimmer oder Born durchsetzen – zwischen Johannes Schuler, Sprecher des Ortsverbands Neckarstadt, und Stadträtin Nina Wellenreuther.

Möglich ist, dass weitere Aspiranten für eine Kandidatur hinzukommen. Laut Grünen-Statut sind auch Spontanbewerbungen bei der Mitgliederversammlung möglich. Diese beginnt am Samstag um 13 Uhr im Maimarktclub, das Ende wird gegen 17 Uhr erwartet. Um die Einhaltung der Corona-Auflagen vorbereiten zu können, bitten die Grünen Mitglieder und Gäste um vorherige Anmeldung per Mail an info@gruene-mannheim.de

Info: Näheres zur Veranstaltung am Samstag unter www.bit.ly/3g5QdE0 

Zum Thema