Mannheim

Prozessauftakt

Messerattacke auf schlafendes Opfer

Archivartikel

An diesem Donnerstag beginnt um 9 Uhr am Landgericht der Prozess gegen einen Mann, der nachts mehrfach mit einem Messer auf einen anderen Mann eingestochen haben soll, um ihn zu töten. Verantworten muss sich der Angeklagte, der derzeit in Untersuchungshaft sitzt, wegen des Verdachts des versuchten Mordes. Laut Staatsanwaltschaft soll er sein schlafendes Opfer am frühen Morgen des 5. Juni 2019 in seiner Wohnung in der Innenstadt attackiert haben – nachdem er den Mann zuvor selbst eingeladen hatte, bei ihm zu übernachten. Das Opfer, das im Prozess als Nebenkläger auftritt, konnte trotz schwerer Verletzungen aus der Wohnung flüchten, heißt es in der Pressemitteilung des Landgerichts. Das Leben des Mannes habe nur durch eine Notoperation gerettet werden können. red/lok

Zum Thema