Mannheim

Arbeitsmarkt: Etat der Agentur für 2010 rund zehn Prozent schmaler als im vergangenen Jahr

Millionen fließen in die Weiterbildung

Archivartikel

Roger Scholl

Knappe Kassen, Streit um Etatposten, Finanzierungslücken: Den Kampf um den Bundeshaushalt spürt auch die Arbeitsagentur an ihrem Budget für das kommende Jahr. Für die aktive Arbeitsmarktpolitik sind 2010 mit 16 Millionen Euro rund 1,6 Millionen Euro weniger in den Töpfen als in diesem Jahr. Freilich fangen sogenannte politische Haushalte, also Sonderposten für spezielle

...

Sie sehen 24% der insgesamt 1630 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema