Mannheim

Karlstern Bei Bisons liegt Ergebnis der Untersuchung vor

Mit Brötchen überfüttert

Archivartikel

Mannheim.Die beiden Bisonbullen, die vor wenigen Tagen tot im Wildgehege am Karlstern aufgefunden worden waren (wir berichteten), sind an einer Art "inneren Vergiftung" gestorben. Sie sei "durch unkontrolliertes Überfüttern mit Kraftfutter - hier speziell Brot und Brötchen - durch Besucher verursacht" worden, so Stadtsprecher Kevin Ittemann. Bisons seien "besonders empfindlich für derartiges

...
Sie sehen 26% der insgesamt 1542 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema