Mannheim

"MM"-Sommerrätsel 1500 Teilnehmer lösen die ersten zwei Teile

Mit dem Fahrrad zum Plankenumbau

17 Buchstaben - die Lösungswörter des "MM"-Sommerrätsels sind in diesem Jahr gewachsen, das haben die ersten beiden Teile der 26. Ausgabe bereits gezeigt. Wer alles errätselt hatte, kam so auf die erste Lösung: Plankenumbauphase.

Der erste Part drehte sich - wie sollte es im Jubiläumsjahr auch anders sein - um das Fahrrad. Den Erfinder selbst, Karl Drais, haben wir dabei natürlich nicht gesucht, es sollte ja nicht zu einfach sein. Aber einen bekannten Botschafter, der nicht nur 2017 im Namen Drais' unterwegs war, haben auch viele Ratefüchse gewusst: Rino Galiano. Weiter ging es zu einem vergessenen Mannheimer Exportartikel: dem Laufmaschinen-Rennen, das bereits seit 40 Jahren in der gesuchten Stadt Crailsheim ausgetragen wird.

Über zwei besondere Arten, das Rad zu drehen, haben wir viele gerätselt: Beim Jubiläumsfestival konnten die Besucher auf dem gefragten Hochrad sitzen und ein radelnder Spitzensport funktioniert im Liegen. Wer diese vier Begriffe erraten hat, dem fehlte nur noch Radikarl, ein "Café" beziehungsweise eine Open-Air-Aktion der Grünen etwa über Fahrradschnellwege oder Drais selbst.

Vier Namen und eine Stadt führten beim zweiten Rätselteil zum Ziel und ergänzte das gesuchte Wort um die fehlenden noch acht Buchstaben. Zum "Plankenum" gesellte sich die "bauphase". Das große Schwarz-Weiß-Bild zeigte den Mannheimer Boxer Charly Graf, dessen Nachname wir wissen wollten. Ebenfalls aus dem Sport kam ein Mann, der quasi gleichzeitig Mannheimer und irgendwie auch Stuttgarter war. Geboren in der Quadratestadt, begann die Karriere des in der Landeshauptstadt von Gerhard Mayer-Vorfelder. Wir suchten den zweiten Namensteil des ehemaligen Präsidenten des Deutschen Fußball-Bundes. Der Mannheimer Tatort-Kommissar? Das ist klar, das ist Richy Müller - diese Frage nach dem Vornamen wussten die meisten Ratfüchse. Genauso wie die Suche nach Bordeaux, der Stadt in der der bekannte Fußballer aus Neckarau, Gernot Rohr, lebt. Die letzte Frage des zweiten Rätselteils beschäftigte sich mit einer Mannheimer Architektenfamilie: Speer. Und damit war die Plankenumbauphase gelöst.

Die Auflösung und Gewinner von Teile drei und vier lesen Sie am nächsten Samstag.