Mannheim

Streit unter Alkohol: Zwei Tatverdächtige sitzen seit gestern in Untersuchungshaft

Mit Messer am Hals verletzt

Archivartikel

Martin Tangl

Ein 50-jähriger Pole ist am Samstagabend in der Innenstadt mit einem Messer in den Hals gestochen und schwer verletzt worden. Mittlerweile ist er außer Lebensgefahr. Zwei tatverdächtige Landsleute des Opfers, die wohl nach einem Trinkgelage mit dem Mann in Streit geraten waren, sitzen seit gestern wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft.

"Die Ermittlungen

...
Sie sehen 23% der insgesamt 1710 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00