Mannheim

Sport Boris Weirauch und Rüdiger Harksen als Vorstand

MTG hat neue Spitze

Großer Personalwechsel bei der Mannheimer Turn- und Sportgesellschaft (MTG): Auf der Jahreshauptversammlung wurde der SPD-Landtagsabgeordnete Boris Weirauch zum neuen Vorsitzenden des Vereins gewählt. Der Rechtsanwalt und bisherige Finanzvorstand wird die Geschäfte des 1300 Mitglieder starken Spartenvereins mit dem neuen zweiten Vorsitzenden, Leichtathletik-Bundestrainer Rüdiger Harksen – seit 40 Jahren in Verantwortung bei der MTG – führen. Harksen wurde auch mit dem Amt des Sportvorstands betraut.

„Wir sind als Team angetreten, ergänzen uns optimal und wollen den Verein gemeinsam mit einem starken Team als Doppelspitze führen“, erläuterten Weirauch und Harksen. Der Führungswechsel war nötig geworden, da der bisherige Vorsitzende Peter Schrott sowie sein Stellvertreter, der ehemalige Sportbürgermeister und Bundestagsabgeordnete Lothar Mark ihre Ämter aufgegeben haben.

Finanzvorstand wurde Gerald Rehn (BW Bank). Neue Vorständin für Marketing und Kommunikation ist die Diplom-Volkswirtin Christine Igel. Ergänzt wird das Vorstandsteam durch Architekt Paul Engelbrecht (Technikressort). Kontinuität sichert die Wiederwahl des Verwaltungsratsvorsitzenden Rüdiger Tessmer und des Verwaltungsrats Michael Falter sowie die Wahl von Diethelm Bopp in den Verwaltungsrat (bisher Technik). 

Zum Thema