Mannheim

Gartenstadt

Nach Arbeitsunfall in Lebensgefahr

Archivartikel

Lebensgefährlich verletzt worden ist ein 31-Jähriger am Donnerstagvormittag bei einem Arbeitsunfall. Nach Angaben der Polizei von Freitag führte der Mann Fräsarbeiten am Mauerwerk eines Rohbaus im Föhrenweg in der Gartenstadt durch. Dabei verkantete sich wohl ein Winkelschleifer und fuhr dem Mann in den Oberschenkel. Ein Zeuge verständigte Polizei und Rettungsdienst. Wegen des massiven Blutverlustes verlor der 31-Jährige das Bewusstsein, musste reanimiert werden und wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Am Freitag schwebte der Mann zunächst noch in Lebensgefahr, teilte die Polizei mit. 

Zum Thema