Mannheim

Nach Messerangriff vor Pizzeria in Seckenheim: 22-Jähriger in Untersuchungshaft

Mannheim.Ein 22-Jähriger sitzt wegen des Verdachts des versuchten Totschlags in Untersuchungshaft. Er soll im November des vergangenen Jahres mit einem Komplizen vor einer Pizzeria im Mannheimer Stadtteil Seckenheim einen 39-Jährigen schwer verletzt haben. Die Polizei ging zunächst von einem versuchten Raub aus.

Wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Dienstag mitteilten, sollen der 22-jährige Albaner und dessen 23-jähriger Begleiter nach einem Streit den 39-Jährigen zunächst geschlagen, getreten und schließlich auf ihn eingestochen haben. Als Zeugen auf das Geschehen aufmerksam wurden, ergriffen die beiden mutmaßlichen Täter die Flucht und ließen den schwer verletzten Geschädigten zurück.

Im Zuge der Ermittlungen gerieten die Tatverdächtigen in den Fokus der Kriminalpolizei. Der 22-Jährige, gegen den Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung erwirkt worden war, wurde am 16. Januar an einem Grenzübergang zu Albanien durch die kosovarische Polizei festgenommen und Anfang Mai nach Deutschland überführt. Sein mutmaßlicher Komplize befindet sich noch auf der Flucht.

Zum Thema