Mannheim

Unfallflucht Alkoholtest ergibt mehr als 1,4 Promille

Nach Rempler weggefahren

Deutlich zu tief ins Glas geschaut hatte ein 57-jähriger Mercedes-Fahrer, der am Dienstagmittag gegen 15 Uhr in der Elisabethstraße (Oststadt) einen Unfall verursacht hat und anschließend geflüchtet war. Ein Zeuge hatte der Polizei zuvor gemeldet, dass der Mann sichtlich betrunken in sein Auto eingestiegen und davon gefahren war.

Die Beamten suchten den Halter des Mercedes zuhause auf, das Auto und den Fahrer fanden sie unter der Anschrift jedoch zunächst nicht vor. Kurz darauf meldete ein weiterer Zeuge eine Unfallflucht in der Elisabethstraße, bei der sich herausstellte, dass der gesuchte 57-Jährige beim Einparken einen VW touchiert und sich anschließend aus dem Staub gemacht hatte.

In seiner Wohnung traf die Polizei den Mann schließlich an. Ein Alkoholtest ergab mehr als 1,4 Promille. Der Mann musste zur Blutentnahme mit aufs Polizeirevier kommen. Sein Führerschein wurde einbehalten. Gegen ihn wird nun ermittelt. red