Mannheim

Untreue-Verdacht Überprüfung des städtischen Rechnungsamts hat Anzeige gegen Mitarbeiterin ausgelöst

Nach Stichprobe aufgeflogen

Im Falle der langjährigen städtischen Angestellten, die im großen Stil Bargeldleistungen für Asylbewerber hinterzogen haben soll, sind neue Details bekanntgeworden. Es handelt sich um eine 62-jährige gebürtige Mannheimerin, die im Rhein-Neckar-Kreis wohnt. Wie Amtsgerichtssprecher Gunter Carra auf Anfrage weiter sagte, hat die Stadt im Mai 2016 Anzeige gegen die Frau erstattet, die im

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2758 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema