Mannheim

Verkehr Fünf Verletzte und hoher Schaden

Nach Unfall Flucht zu Fuß

Mannheim.Am frühen Mittwochabend sind auf der Feudenheimer Straße mehrere Autos in einen Auffahrunfall verwickelt worden. Wie die Polizei mitteilt, wurden dabei fünf Menschen verletzt. Aus bislang noch ungeklärter Ursache fuhr ein 43-jähriger Autofahrer ungebremst auf das Fahrzeug einer 28-Jährigen auf, das an einer roten Ampel stand. Durch den heftigen Aufprall, so die Polizei, sei dieses auf ein Taxi und das wiederum auf ein weiteres Auto aufgeschoben worden. Die 28-Jährige wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Der 39-jährige Taxifahrer, ein weiblicher Fahrgast und eine 32-jährige Autofahrerin wurden leicht verletzt.

Nach dem Unfall flüchtete der Verursacher zu Fuß. Wie die Beamten mitteilen, wurde er in der Nähe der Unfallstelle festgenommen. Der 43-Jährige – alkoholisiert mit 1,9 Promille – wehrte sich und beleidigte die Polizisten. Sein Fahrzeug wurde von der Polizei sichergestellt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 26 000 Euro. Bis etwa 19.20 Uhr war die Feudenheimer Straße stadteinwärts gesperrt. 

Info: Fotostrecke unter morgenweb.de/mannheim

Zum Thema