Mannheim

Kriminalität

Nachbar zückt Schreckschusswaffe

Archivartikel

Bei einem Nachbarschaftstreit in einem Haus in T 2 hat ein Mann überraschend eine Waffe gezogen. Wie die Polizei gestern mitteilte, beschwerte sich am vergangenen Montagabend ein 30-Jähriger gegen 18 Uhr aufgrund wiederkehrender Ruhestörungen bei dem Bewohner. Der 31 Jahre alte Mann wiederum zückte eine Waffe, hielt sie in Richtung seines Gegenübers und bedrohte diesen damit. Die alarmierten Beamten nahmen den Mann fest und durchsuchten seine Wohnung nach der Waffe. Neben der Schreckschusswaffe fanden die Uniformierten mehrere Messer, Schlagstöcke, Pfefferspray, Munition und eine Cannabis-Anbaukammer. Anschließend wurden von der Polizei 130 Gramm Marihuana, sowie eine Feinwaage und Cannabis-Samen sichergestellt. Der 31-Jährige muss sich nun wegen Bedrohung und illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln verantworten.