Mannheim

Jungbusch Kulturereignis findet im Oktober noch einmal statt / Veranstalter wollen künftig finanzielle Unterstützung der Stadt

"Nachtwandel" am Scheideweg

Archivartikel

Immer wieder stand das beliebte Kulturfest auf der Kippe. Diesmal aber geht es ums Ganze. Zwar wird der "Nachtwandel" im Jungbusch im Oktober erneut der Kreativszene eine Bühne bieten. Doch ohne eine Sockelfinanzierung durch die öffentliche Hand können die Veranstalter das 100 000 Euro teure Großereignis mit mittlerweile 30 000 Besuchern im Hafenviertel künftig nicht mehr stemmen.

Teure ...


Sie sehen 14% der insgesamt 2934 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema