Mannheim

Stadtarchiv Unterstützer werden belohnt

Namen der Spender im Abspann

Jeden Donnerstag stellen wir an dieser Stelle unter dem Motto „Filmschätze retten“ einen besonderen Streifen aus der Mannheimer Stadtgeschichte vor. Damit unterstützt unsere Zeitung die Aktion des Fördervereins „Freunde des Stadtarchivs“, der Spenden für die Digitalisierung der rund 450 Filme umfassenden Sammlung erbittet. Nur wenn der analoge Bestand digitalisiert wird, kann er für künftige Generationen gerettet werden. Sobald das neue „Marchivum“ im Ochsenpferchbunker öffnet, sollten die Filme in der dortigen stadtgeschichtlichen Ausstellung zu sehen sein.

Die Spender für das Digitalisierungsprojekt werden auch belohnt: Wer mindestens 50 Euro zahlt, erhält nach Abschluss der Aktion eine ausführliche farbige Broschüre zur Filmsammlung des Stadtarchivs und deren Digitalisierung als Dankeschön, ergänzt um eine DVD mit Auszügen der digitalisierten Filme. Sofern die Spende mindestens 250 Euro beträgt, werden die Unterstützer – auf Wunsch – im Abspann eines jeden Films als Unterstützer des Digitalisierungsprojekts namentlich genannt. Eine Spendenquittung für die Steuer gibt es auch. 

Zum Thema