Mannheim

Verkehr Zweite Bauphase in der Waldhof- und Herzogenriedstraße

Neue Schienen für die Stadtbahn

Für die zweite Bauphase der Gleiserneuerung in der Waldhofstraße werden die Kletterweichen umgebaut. Der Umbau der Weichen findet in der Nacht von Dienstag, 15., auf Mittwoch, 16. August, statt. Damit verbunden ist eine Geräuschbelästigung auf beiden Streckenabschnitten. Es wird zudem ein Halteverbot in der Umgebung der Weiche stadteinwärts geben. Zwischen Zeppelinstraße und Hansastraße wird die Straße zudem stadteinwärts vom 15. August ab 21 Uhr bis zum 8. September gesperrt, das gilt auch für die Parkplätze. Dafür ist dann die Waldhofstraße in diesem Abschnitt stadtauswärts wieder frei. Die Haltestelle Herzogenriedstraße Richtung Schönau wird wieder angefahren, die Haltestelle in Richtung Innenstadt aber außer Betrieb genommen.

Die Schienen entlang der Waldhofstraße im Streckenabschnitt zwischen der Herzogenried- und der Zeppelinstraße sind älter als 20 Jahre und entsprechend abgenutzt. Der mit Schotter aufgefüllte Gleis-Unterbau zeigte an manchen Stellen auch Verschleißerscheinungen, wie das sogenannte "Pumpen".

Dieses Pumpen besteht in einem sichtbaren Nachgeben der Schienenstränge unter dem Gewicht der Bahn. Die Erneuerung der Gleise in der Sandhofer Straße war ursprünglich für 2018 geplant.

Allerdings bot sich die Gelegenheit, die Arbeiten mit einer anderen Baustelle zu koppeln. Die Saint Gobain Glass Deutschland saniert gerade eine eigene Unterführung in der Sandhofer Straße vom Hafenbecken am Altrhein zum Werksgelände. Dafür musste die Strecke ohnehin für den Verkehr gesperrt werden. Außerdem wäre der Schienenabschnitt über dem Werkstunnel von den Arbeiten betroffen. Pünktlich zum Schulbeginn am 11. September sollen die Bauarbeiten laut RNV wieder beendet sein. has