Mannheim

19 waagerecht Direkte Verbindung für Fahrradpendler

Neue Trasse durch Region

Das Fahrrad etabliert sich immer mehr als Alltagsverkehrsmittel beispielsweise auch für Berufspendler. Innerhalb der Stadt gibt es längst Straßenabschnitte, in denen deutlich mehr Radfahrer als Autofahrer gezählt werden. Beispielsweise in der Tattersallstraße oder in der Richard-Wagner-Straße. Aber auch außerhalb der Städte wächst der Bedarf an gut ausgebauten Velostrecken, auf den Berufspendler ihre tägliche Strecke von Zuhause zum Arbeitsplatz und retour zurücklegen können. Die Länder Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz planen aufgrund einer Machbarkeitsstudie des Verbands Region Rhein-Neckar bereits konkrete Trassen für solche Verbindungen. Das baden-württembergische Verkehrsministerium will die Radstrecke, die demnächst zwischen Mannheim und Heidelberg gebaut werden soll, ganz offiziell als Landesstraße 9000 betreiben und unterhalten. Gesucht wird hier die Kurz-Bezeichnung dieser Fahrrad-Expressstrecke entlang des Neckars. lang

Zum Thema