Mannheim

Nahverkehr

Neue Umleitungen für die Stadtbahnen

Archivartikel

Mannheim.Nach knapp einer Woche wechselt am Freitag das Umleitungs-Konzept für alle Stadtbahnen außer der Linie 3 wegen der Gleisbaustelle der Rhein-Neckar-Verkehrsgesellschaft (RNV) an der Universität. Fahrgäste müssen sich ab 24. November kurz nach 3 Uhr erneut auf geänderte Linienführungen durch die Innenstadt einstellen. Wie die RNV mitteilt, wird es in der zweiten Phase keine Sperrung für den Individualverkehr geben.

Schon morgen fahren aufgrund der Eröffnung des Weihnachtsschaufensters von Engelhorn in der Zeit von 17 bis 18 Uhr keine Stadtbahnen durch die Planken, meldet die RNV.

Zu der Gleisbaustelle berichtet die RNV: "Wir sind voll im Zeitplan. Wenn jetzt nichts mehr Unvorhersehbares passiert, können wir am Freitag umstellen." An der Haltestelle Universität werden seit Montag die Gleise erneuert. Der Abschluss der Baumaßnahme ist für den 29. November geplant. Ein Überblick über Linienführungen ab Freitag:


  • Linie 1: Die Stadtbahn wird zwischen Tattersall und Paradeplatz über die Haltestellen Kunsthalle, Wasserturm und Strohmarkt umgeleitet. Die Bedienung der Haltestellen Hauptbahnhof, Universität und Schloss entfällt.
  • Linie 4/4A: Die 4/4A befährt zwischen Bad Dürkheim und Kunsthalle den regulären Fahrweg. Während des 10-Minutes-Taktes erfolgt eine Umleitung über Rosengarten und Gewerkschaftshaus. Zu allen anderen Zeiten fährt die Linie 4/4A über Wasserturm, Strohmarkt, Paradeplatz, Marktplatz und Abendakademie. Ab der Haltestelle Alte Feuerwache wird stets wieder der reguläre Linienweg zum Waldfriedhof/Käfertaler Wald befahren.
  • Linie 5/5A: Die OEG-Linie 5/5A wird zwischen Paradeplatz und Rosengarten über Strohmarkt und Wasserturm umgeleitet, die Bedienung der Haltestellen Schloss, Universität, Hauptbahnhof und Kunsthalle entfällt. Die 5A fährt vor 20 Uhr immer über Strohmarkt ab/bis Paradeplatz ohne Bedienung der Haltestelle Hauptbahnhof. Nach 20 Uhr sowie am Sonntag ganztags fahren die Bahnen 5A regulär ab/bis zur Haltestelle Hauptbahnhof. Darüber hinaus beginnen und enden einzelne Fahrten am Hauptbahnhof.
  • Linie 7: Die 7 wird zwischen Universität und Nationaltheater über Hauptbahnhof, Kunsthalle, und Rosengarten umgeleitet. Die Bedienung der Haltestellen Schloss, Paradeplatz, Marktplatz, Abendakademie und Gewerkschaftshaus entfällt.
  • Linien 7 & 60: Die Buslinien 7 und 60 bedienen die Ersatzhaltestelle Hauptbahnhof (Steige H und I) in der Bismarckstraße, die Haltestelle auf dem Willy-Brandt-Platz wird nicht angefahren.

Übersicht über Umleitungen www.rnv-online.de/aktuelles (tan/red)

Zum Thema