Mannheim

Bundestagsabgeordneter Praktikum-Tour durch die Stadt

Nikolas Löbel geht „auf Tuchfühlung“

Archivartikel

Auch in diesem Jahr geht der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Nikolas Löbel (CDU) auf Praktikum-Tour durch die Stadt. Dieser Tage machte er Station bei einer Krippengruppe des Kinderhauses St. Laurentius in Käfertal und bei der Kindertageseinrichtung „Purzelbaum“ des TSV Mannheim.

Im Kinderhaus verbrachte er den Vormittag. „Die Erzieherinnen und Erzieher leisten hier jeden Tag Großartiges“, sagt Löbel. Kinderbetreuung müsse qualitativ, quantitativ und wohnortnah angeboten werden, weil die Vereinbarkeit von Familie, Kindern und Beruf das Wichtigste sei. Hier habe die Stadtverwaltung in vielen Stadtteilen noch enormen Nachholbedarf. Dabei gehe es auch um die personelle Ausstattung und die jeweiligen Personalschlüssel für Krippen- und Kindergartengruppen. „Deren Auswirkung auf die tagtägliche Arbeit mal vor Ort für ein paar Stunden zu erleben, war eine wichtige Erfahrung für mich.“

Löbel möchte sich während der Praktika „über Rahmenbedingungen, Arbeitsbedingungen, neue Entwicklungen und politische Probleme informieren“. Dafür reiche ihm kein einfaches Gespräch. „Ich will auf Tuchfühlung mit Mitarbeitern und – im Fall des Kinderhauses – mit den betreuten Kindern gehen.“

Dieses Jahr besuchte Löbel Kinderbetreuungseinrichtungen, die Firma Bunge, die Bäckerei Grimminger und Möbel Peeck. red

Zum Thema