Mannheim

Planetarium Spektakuläre Bilder des Filmemachers Kwon O Chul

Nordlichter lassen den Kuppelsaal strahlen

Mannheim.„Auroras – geheimnisvolle Lichter des Nordens“ heißt ein neues, astronomisches Programm des Planetariums. Die etwa 50 Minuten lange Vorstellung besteht aus einem Vollkuppel-Dokumentarfilm des koreanischen Astronomie-Fotografen und Filmemachers Kwon O Chul, kombiniert mit einer Einleitung des Planetariums-Teams.

Polarlichter gehören zu den faszinierendsten Naturerscheinungen, die man erleben kann: als Nordlicht (Aurora Borealis) im hohen Norden und als Südlicht (Aurora Australis) im tiefen Süden. Chul ist es weltweit zum ersten Male gelungen, diese Leuchterscheinung am Himmel in ihren vielen Facetten aufzunehmen. In Echtzeit und außergewöhnlich hoher Bild-Auflösung offenbart die mit Hilfe von ultra-hochempfindlicher Kameratechnik produzierte Planetariums-Schau die Schönheit und Vielfalt des Polarlichts. „Ein grandioser Tanz der Formen und Farben im Rundum-Format an der Sternenkuppel des Planetariums“, wie Monika Maintz vom Mannheimer Sternentheater in der Programmankündigung schreibt.

Das Planetarium zeigt in dem Programm unter anderm Originalaufnahmen von Bord der Internationalen Raumstation (ISS) sowie naturgetreue Computer-Visualisierungen, mit denen zahlreiche skandinavische und indianische Legenden genauso wie die wissenschaftliche Untersuchung der Polarlichter dargestellt wird (geeignet für Erwachsene und Kinder ab zehn Jahren). (lang)

Info: Spielplan und Preise unter www.planetarium-mannheim.de