Mannheim

Bauinnung Feier zum 70. von Günter Sebastian

Obermeister gewürdigt

Archivartikel

Mit einem Empfang würdigte die Bauinnung Rhein-Neckar ihren Innungsobermeister Günter Sebastian anlässlich seines 70. Geburtstages. Die Feierstunde mit Gästen in dem wunderbar restaurierten Haus am Unteren Luisenpark (Bassermannstraße) war als Dankeschön für Engagement über Jahrzehnte gedacht. Die eindrucksvolle Ehrenamt-Biografie schilderte Markus Böll, Präsidiumsmitglied der Bauwirtschaft Baden-Württemberg und Mit-Vorsitzender der Bauinnung.

Günter Sebastian, der erst eine Maurerlehrer absolviert und anschließend in Darmstadt Bauingenieurwesen studiert hat, ist bereits 1979 in den Vorstand der Bauinnung Mannheim gewählt worden. Diese führte er ab 2004 zehn Jahre lang als Obermeister – davor hatte er zwei Jahre lang als Vize gewirkt. Seit der Fusion mit Heidelberg steht er der neu gegründeten Bauinnung Rhein-Neckar gemeinsam mit Markus Böll vor.

Die Branche kennt der gebürtige Mannheimer als erfolgreicher Unternehmer bestens: Er hat 1977 die Firma „Sebastian Bau“ als geschäftsführender Gesellschafter übernommen. Bis 2012 leitete er in vierter Generation das Familienunternehmen, das sich auf Sanierungen spezialisiert hat. Der jetzige Eigentümer hat den in Mannheim bestens eingeführten Firmennamen behalten.

Seit dem Verkauf nutzt Günter Sebastian seine berufliche Erfahrung als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger.