Mannheim

Stadtverwaltung Workshop am Mittwoch in der Gartenstadt

Öffentliche Diskussion zu Bad-Plänen

Archivartikel

Die Stadt lädt am Mittwoch zu einem öffentlichen Workshop, bei dem es um die geplante Erweiterung des Carl-Benz-Bads in der Gartenstadt um ein Hallenbad geht. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Gnadenkirche, Karlsternstraße 1. Das Ende ist für 21 Uhr vorgesehen. Ein zweiter Workshop soll folgen, der Termin steht noch nicht fest.

Der Gemeinderat hat im Dezember beschlossen, das Carl-Benz-Bad zu einem Kombibad auszubauen. Dadurch soll die geplante Schließung der maroden Hallenbäder Waldhof-Ost und Vogelstang kompensiert werden. Die Kosten wurden grob auf 22 Millionen Euro geschätzt, ein Zeitplan steht noch aus.

Als kritisch gelten vor allem die Parkplatz- und die öffentliche Nahverkehrssituation rund um das Carl-Benz-Bad. Auch das Thema Lärmschutz spielt hier eine Rolle. Bei den beiden Workshops wolle man gemeinsam mit interessierten Bürgern „entsprechende Anforderungen“ an die mit dem Bau des Hallenbads verbundene Modernisierung des Freibad-Bereichs erarbeiten, heißt es in der Einladung der Stadt. Mit dem Projekt befassen sich auch die betroffenen Bezirksbeiräte sowie der Arbeitskreis Bäder. Geprüft wird zudem die Aufrechterhaltung eines reduzierten Hallenbadbetriebs auf der Vogelstang, etwa in der Geschwister-Scholl-Schule. Ende des Jahres soll der Gemeinderat dann abschließend entscheiden.

Zum Thema