Mannheim

52 waagerecht Hindernis an Ecken und Kanten

Oft zu viele Zentimeter

Davon kann jeder Radfahrer ein Lied singen: Der gesuchte Begriff beschreibt ein quasi unsichtbares, zumindest aber oft schwer erkennbares Hindernis im Radverkehr, das gewissermaßen Ecken und Kanten hat. Wolfgang Schuy, Vorsitzender des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) weist darauf hin, dass die zügige Fahrt behindert wird, wenn das Bauteil, das im Straßenverkehr häufig zu finden ist, mehr als drei Zentimeter Höhe hat. Dass es an sehr vielen Einmündungen bereits soweit abgesenkt wurde, dass man als Fahrradfahrer zügig darüber hinwegkommt, lobt der Radverkehrsexperte Schuy übrigens ausdrücklich. Besonders ärgerlich ist es für ihn und viele andere Radfahrer aber, wenn die Kante bei Neu- oder Umbauten zu viele Zentimeter aufweist. Nicht selten, dass dies vorkommt. Für unser Sommerrätsel suchen wir an dieser Stelle den Begriff, der an der ominösen, oft gut abgesenkten, aber häufig zu hohen Kante hängt. lang

Zum Thema