Mannheim

Geschichte Gisela Loos kam nach dem Zweiten Weltkrieg in die Stadt / Ihre Tage erlebte sie in Mannheims Ruinen, die Nächte verbrachte sie im unterirdischen Quartier

Ohne Tageslicht im Bunkerhotel

Archivartikel

Gisela Loos meldet sich beim „MM“, weil sie an Artikeln vom einstigen Paradeplatz-Bunkerhotel interessiert ist. Viele Mannheimer, so schreibt die 86-Jährige, streiten rundweg ab, dass es solch ein unterirdisches Quartier gegeben hat. Wir besuchen die alte Dame auf dem Lindenhof und lassen uns erzählen, wie sich drei Monate vor Kriegsende im damals niederschlesischen Saarau das Leben für ein

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4794 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema