Mannheim

Ausstellungen Technoseum und rem schließen erneut

Pandemie: Pause im November

Archivartikel

Die Reiss-Engelhorn-Museen (rem) und das Technoseum müssen erneut in die Pandemie-Pause. Um Kontakte zu reduzieren und dazu beizutragen, das Infektionsgeschehen in der zweiten Corona-Welle einzudämmen, bleibt das Technoseum ab Montag, 2. November, geschlossen. Dies teilte das Haus an der Museumsstraße mit. Das Gleiche gilt für alle Ausstellungshäuser der rem. Beide Museen öffnen ihre Pforten nach jetzigem Stand wieder ab Montag, 30. November.

Neben dem Ausstellungsbetrieb, so Technoseums-Sprecherin Marit Teerling, sind auch alle Veranstaltungen und Angebote im Monat November betroffen. Alle Buchungen, etwa für Kindergeburtstage und Workshops, werden kostenfrei storniert. Das für den 4. November angesetzte Gastspiel des Theater Oliv im Technoseum fällt ebenso aus wie der Vortrag im Rahmen der Reihe Forum Mannheim am 11. November.

Digitale Angebote

Alle ehrenamtlichen Tätigkeiten am Museum wurden bereits in der vergangenen Woche ausgesetzt. Das Museum, so Teerling, bleibe aber weiterhin digital zugänglich und intensiviere seine Online-Angebot. Von der Schließung der rem betroffen sind alle aktuellen Sonderausstellungen sowie die ständigen Sammlungen im Museum Zeughaus und im Museum Weltkulturen. Das gesamte Veranstaltungsprogramm wie beispielsweise Führungen, Vorträge, Konzerte, Kulturabende sowie das Kinderprogramm findet im November nicht statt. red/lang

Info: Mehr Info unter: technoseum.de/digitale-angebote

Zum Thema