Mannheim

Technoseum Finalrunde der Astronauten-Challenge

Parabelflug als Preis

Archivartikel

Junge Menschen für die vielfältigen Möglichkeiten der Technik zu begeistern – dieses Ziel verfolgt das Technoseum mit einem ungewöhnlichen Wettbewerb: In einer Astronauten-Challenge verlost das Museum zwei Tickets für ein Astronautentraining im Kennedy Space Center des amerikanischen Weltraumbahnhofs Cape Canaveral. Höhepunkt der USA-Reise: ein Parabelflug, bei dem sich Schwerelosigkeit und doppelte Schwerkraft abwechseln. „Erfunden“ haben das Flugmanöver für die US-Weltraumorganisation Nasa die Mannheimer Wissenschaftler Fritz und Heinz Haber.

Für die Challenge des Technoseums haben sich mehr als 1580 junge Leute beworben. In die Endrunde geschafft haben es Luisa Winterstein (Bonn), Emma Tepe (Oberhausen), Betül Pineci (Nürnberg), Amelie Schoenwald (Landau) und Helena Lamprecht (Karlsruhe). Bei den Männern schafften es Eli Audecho (Oldenburg), Simon Fischer (Laichingen), Daniel Gäckle (Calw), Clifford Okoro (Steinfurt) und Fabian Riedel (Stuttgart). Für die Endrunde am Samstag, 25. Januar, bewertet eine Jury die Leistungen der Jugendlichen, die zwischen 18 und 22 Jahre alt sind.

Zum Thema