Mannheim

Sandhofen Kerwe lockt noch bis Dienstag in den Stadtteil

Party rund um Festmeile

Archivartikel

Das größte Volksfest im Mannheimer Norden, die Sandhofener Kerwe, lockte viele Menschen auf die Straßen. Bei der Eröffnung durch den Vorsitzenden der Bürgervereinigung Sandhofen, Roland Keuerleber, und den Kerweborschen drängten sich Mannheimer rund ums Denkmal, um der Zeremonie beizuwohnen. Vom alten Ortskern bis hin an den Stich gab es für die Besucher viel Erlebenswertes.

Pünktlich um 14.30 Uhr setzte sich zuvor der Kerweumzug, angeführt von dem Drum & Bugle Corps „Golden Lions“, langsam in Richtung Kerweplatz in Bewegung. Dort wurden sie freudig von den warteten Kerwegästen aus Politik, der Vereins- und Geschäftswelt, wie auch aus der Bürgerschaft empfangen. Nach dem Hochziehen des Kerwekranzes floss das Freibier gekühlt aus dem Fass. Entlang der Kerwemeile war viel geboten. Das Musikprogramm am Stich, in der Kalthorststraße und in der Kriegerstraße am Café Bette war sehr abwechselnd.

Als ein musikalisches Highlight glänzte am Samstag die Gruppe „Superjam“, engagiert vom Café Bette. Dem musste aber das gut ausgewählte Unterhaltungsprogramm am Stich in nichts nachstehen. Bei Bier, Wein, Bratwurst und Steaks feierten die Menschen in geselligen Runden. Der Sonntagnachmittag sorgte mit dem verkaufsoffenen Sonntag dafür, dass sich Menschenmassen über die Kerwemeile vom Rathaus bis an den Stich bewegten.

Am heutigen Montag und am morgigen Dienstag findet die Kerwe nur noch im alten Viertel am Denkmal statt. Musikalisch ist auf dem Kerweplatz an beiden Tagen einiges geboten. Zum Ausklang beim Abschluss durch die Kerwebagage am Café Bette spielt morgen zur Unterhaltung die Gruppe „GrandDad“ ab 19 Uhr. eng