Mannheim

Neckarstadt Polizei sucht Täter nach Raubüberfall

Passant mit Rasierklinge angegriffen

Archivartikel

In der Neckarstadt West hat ein Unbekannter einen Mann bei einem versuchten Raubüberfall verletzt. Laut Angaben der Polizei war der 26-Jährige am Donnerstagnachmittag gegen 17 Uhr im Bereich der Haltestelle Jungbuschbrücke unterwegs, als ihn ein anderer Mann nach Zigaretten fragte. Als der Mann diese bekam, forderte er sein Opfer auf Englisch zur Herausgabe von Geld auf. Der 26-Jährige reagierte auf diese Forderung nicht, weshalb der Täter seiner Forderung Nachdruck verlieh und seinen Gegenüber mit einer Rasierklinge verletzte. Laut Polizei wurde das Opfer an Oberkörper und Armen verletzt, die Schnittwunden seien jedoch nur oberflächlich.

Der Täter flüchtete nach der Attacke ohne Beute in Richtung Inselstraße und konnte trotz Fahndung nicht gefunden werden. Die Polizei sucht deshalb nach Zeugen, die Hinweise geben können, sie beschreibt den Täter wie folgt: etwa 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß, schwarze Hautfarbe und afrikanisches Erscheinungsbild. Dazu kurze Haare oder Glatze. Der Mann trug eine mokkafarbene Hose, gelbe Schuhe und eine goldene Kette. Zeugen melden sich unter Tel. 0621/174-4444. pol/cvs