Mannheim

Ausland Gertrud Schrenk betreibt in Usbekistan ein deutsches Café / Tisch mit „Mannheimer Morgen“-Ausgaben als Hingucker für Touristen

Pendlerin zwischen zwei Welten

Da staunen nicht nur Besucher aus Mannheim: Mitten in der Altstadt von Buchara wartet auf sie ein schickes deutsches Café – betrieben von einer waschechten Mannheimerin. Gertrud Schrenk heißt die Besitzerin, die in Mannheim als Malerin und Web-Designerin arbeitet. Als sie vor elf Jahren erstmals als Touristin nach Usbekistan kam, so erzählt sie, „gab es dort nur Pulverkaffee, aber nichts

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2847 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00