Mannheim

MVV-Leuchttafeln

Petition mit rund 268 Unterschriften

Martin Feige, ein 36-Jähriger aus der Neckarstadt, sammelt im Internet Unterschriften gegen die Leuchttafeln auf dem MVV-Hochhaus. Bis gestern Abend waren es 260. „Damit bin ich jetzt schon sehr zufrieden“, sagt Feige. Die am 31. Januar gestartete Online-Petition sei seine erste, „mit einer so großen Resonanz hätte ich nie gerechnet“. Feige stört sich vor allem an der starken Leuchtkraft der Videotafeln, auf denen Uhrzeit, Wetterbericht sowie von „Mannheimer Morgen“ und „Rhein-Neckar Fernsehen“ erstellte Nachrichten eingeblendet werden. Die Lichtverhältnisse in der Stadt würden dadurch empfindlich beeinträchtigt, klagt Feige, „sogar bei uns in der Wohnung ist das Licht jetzt anders“. Die MVV habe auf seine Petition bereits reagiert, demnächst treffe er sich mit einem Mitarbeiter. „Das werte ich schon als Erfolg.“