Mannheim

Kirche Pfarrerin Ilka Sobottke entschuldigt sich für Formulierungen im „Geistlichen Wort“ zur Sozialpolitik / Harte Kritik an Verallgemeinerungen

Pfarrerin entschuldigt sich für Formulierungen im „Geistlichen Wort“

Archivartikel

„Es tut mir leid“, sagt sie zu Beginn und am Ende, dazwischen noch den Satz: „Es tut mir wahnsinnig leid, dass sich Leute so getroffen gefühlt haben“. Damit reagierte jetzt Pfarrerin Ilka Sobottke auf die anhaltende Kritik an ihren sozialpolitischen Aussagen im

...

Sie sehen 6% der insgesamt 4626 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema