Mannheim

Fußgängerzone Baufirma bessert fehlerhafte Stellen aus

Planken: Mängel bis Ende Juni beseitigt

Archivartikel

Ob vor einzelnen Geschäften oder im Bereich der Straßenbahnschienen – an vielen Stellen auf den Planken sind auch nach der offiziellen Fertigstellung immer wieder noch Bauarbeiter zugange. Auch einige „MM“-Leser haben sich deshalb an die Redaktion gewandt. Wie Anja Ehrenpreis, Baustellenmanagerin der Stadt, auf Anfrage erklärte, handelt es sich um Restarbeiten der ausführenden Baufirma im Rahmen der Mängelbeseitigung. „Viele Punkte sind schon abgearbeitet. Geplant ist, dass bis Ende Juni alle Restarbeiten ausgeführt sind“, sagte Ehrenpreis. Bis dahin sollen auch drei noch fehlende Sitzbänke aufgestellt sein.

In den meisten Fällen handele es sich um Korrekturen am Pflasterbelag, etwa dort, wo Hydranten eingesetzt sind oder Schachtabdeckungen liegen. „Die Übergänge müssen so angepasst werden, dass sie keine Stolperfallen sind“, so Ehrenpreis. Zwischen O 5 und O 7 habe man das Pflaster etwas tiefer legen müssen. Vor O 3 seien größere Abschnitte des Pflasters von der Gebäudekante her korrigiert worden.

Auch nachts gearbeitet

Stellenweise rückten die Arbeiter erst in den späten Abendstunden an. Etwa, um den sogenannten Pflasterverguss im Gleisbereich auszubessern. Dies sei nur bei trockenem Wetter möglich und außerdem auf nachts verlegt worden, wenn weniger Bahnen unterwegs seien. Ehrenpreis rechnet damit, dass die Ausbesserungen an dieser Stelle in diesen Tagen erledigt werden. Noch etwas dauern – nämlich bis zum Herbst – wird es dagegen, bis drei fehlende Bäume nachgepflanzt sind. Ein Baum war bei einem Sturm abgeknickt, zwei weitere aufgrund eines Pilzbefalls an Wurzelstockfäule erkrankt. Obwohl letztere optisch noch gesund waren, seien sie aus Sicherheitsgründen gefällt worden.

In einer Zuschrift kritisierte ein Leser, dass die Bereiche um die Bäume mit Steinen verfüllt seien. Man habe um die alten Bäume herum Löcher festgestellt, die von Ratten stammten, sagte die Baustellenmanagerin. Die großen Steine an der Oberfläche deckten eine Schicht aus feinerem Lavagranulat im Untergrund ab. Sie seien so schwer, dass sie nicht von den Müllsaugern angezogen werden, die die Mitarbeiter der Abfallwirtschaft zur Reinigung verwendeten. cs