Mannheim

Beziehungsstreit Pfefferspray und Softairwaffe eingesetzt

Polizei nimmt Paar fest

Archivartikel

Ein Beziehungsstreit hat am Dienstag die Käfertaler Polizei beschäftigt. Wie die Behörde mitteilte, geriet ein Pärchen gegen 17.30 Uhr auf einem Parkplatz in Streit. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll ein 20-Jähriger auf seine 20-jährige Freundin eingeschlagen haben. Als ein Zeuge eingreifen wollte, setzte der Mann gezielt Pfefferspray gegen seine Freundin und danach gegen den Helfer ein. Zudem zerstörte er das Handy der Frau. Diese ging daraufhin zu ihrem Auto, holte eine sogenannte Softairwaffe heraus und schoss Plastikkügelchen auf ihren Partner. Verletzt wurde er nicht.

Ermittlungen aufgenommen

Als die verständigten Polizisten eintrafen, beleidigte die Frau diese. Ihr Freund sagte zudem, er bräuchte zur Beruhigung einen Joint. In der Folge wurde er aggressiv, weshalb er zu Boden und zum Polizeirevier gebracht wurde. Dabei beleidigte auch er die Polizisten. Bei einer Durchsuchung wurde eine geringe Menge Marihuana und augenscheinlich gefälschte Rezepte dafür aufgefunden. Die Frau wurde beim Eintreffen der Rettungskräfte ebenfalls aggressiv und wollte sich ihre Augen nicht ausspülen lassen. Auch sie wurde in Gewahrsam genommen. In ihrem Auto wurden 20 Gramm Marihuana gefunden. Gegen die beiden ermittelt die Polizei nun wegen Körperverletzung, Verstößen gegen das Waffen- und das Betäubungsmittelgesetz, Verdacht auf Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz und auf Urkundenfälschung, Sachbeschädigung und wegen Beleidigung. 

Zum Thema