Mannheim

Käfertal Tier hat sich auf Terrasse niedergelassen

Polizeieinsatzwegen Ente

Eine Ente hat gestern die Polizei in Käfertal beschäftigt. Die Bewohner eines Hauses in der Poststraße hatten sich nach Angaben der Einsatzkräfte gemeldet, weil sich das schwarz-weiß gefiederte Tier am Samstag auf ihrer Terrasse niedergelassen hatte und seitdem keine Anstalten zum Gehen machte.

Da der Vogel auch einem "polizeilichen Platzverweis" nicht nachgekommen sei und einen "fitten Eindruck" gemacht habe, sei ihm vorerst tierisches Asyl auf der Terrasse gewährt worden, heißt es im Polizeibericht. Man werde die Lage beobachten und sich notfalls um eine Ersatzunterkunft - etwa im Tierheim - bemühen. Die Polizei hatte in ihrer Meldung von einer "Martinsgans" gesprochen. Der städtische Naturschutzbeauftragte Gerhard Rietschel erklärte auf Anfrage dieser Zeitung allerdings, es handle sich um eine Hausente. Das sei am flachen Schnabel zu erkennen. Gänse hätten einen hohen, "im Querschnitt dreieckigen" Schnabel. imo/pol