Mannheim

Neckarstadt Mann tritt und schlägt gegen Beamte

Polizisten verletzt

Archivartikel

Weil ein 30-Jähriger sich heftig gegen Polizisten wehrte, die ihn in Gewahrsam nehmen wollten, sind in der Neckarstadt drei Polizeibeamte und der 30-Jährige selbst leicht verletzt worden. Der Mann war nach Polizeiangaben zuvor mehrfach aufgefallen – zunächst, weil er gegen 3 Uhr an einem Waschsalon mit vier Männern in lautstarken Streit geriet. Beamte, die den Streit schlichten wollten, brachten alle Beteiligten zum Polizeirevier Neckarstadt.

Kurz nach 5 Uhr, nachdem er das Revier wieder verlassen durfte, wurde der 30-Jährige von einem Zeugen dabei beobachtet, wie er in der Schimperstraße mit einer 23-jährigen Frau in Streit geriet, in dessen Verlauf er diese geschlagen und getreten haben soll. Polizeibeamte sprachen daraufhin einen Platzverweis aus, den er jedoch ignorierte. Als er in Gewahrsam genommen werden sollte, trat und schlug er wild um sich. Mit vereinten Kräften und unter Einsatz von Pfefferspray konnte der Mann schließlich überwältigt werden. 

Zum Thema