Mannheim

Pro & Kontra: Brauchen wir Fahrradstraßen, um den Verkehr in der Stadt in den Griff zu bekommen?

Archivartikel

Wenn sie nur gut ausgebaut und möglichst unterbrechungsfrei sind, reichen doch gewöhnliche Radwege aus – oder brauchen wir Fahrradstraßen, um den Verkehr in der Stadt in den Griff zu bekommen? Ein Pro und Kontra.

Pro

Von unserem Redaktionsmitglied Thorsten Langscheid

Fahrradstraßen sind verkehrsrechtlich für Radfahrer aufgewertete Straßen. Autos haben hier erst einmal nichts zu suchen. Sie sind allenfalls – wie in der Berliner Straße – per Ausnahmeregelung geduldet und stärker als auf einer allgemeinen Straße zur Rücksichtnahme verpflichtet. Das Beispiel der Pendlerverbindung zeigt allerdings, dass die Umstellung Autofahrern und Radlern viel Aufmerksamkeit abverlangt. Und dass an beiden Enden des Streckenabschnitts noch Verbesserungsbedarf besteht, spricht nicht grundsätzlich gegen die rechtliche Aufwertung des Radverkehrs. Den Wunsch, möglichst ohne Stopp von A nach B zu kommen, werden wohl auch die ambitioniertesten Verkehrsplaner nicht vollständig erfüllen können: Radfahrer müssen – wie alle anderen Verkehrsteilnehmer auch – hin und wieder an Ampeln oder Stoppschildern anhalten. 

Kontra

Von unserem Redaktionsmitglied Steffen Mack

Um Missverständnissen vorzubeugen: Straßen fahrradfreundlich umzugestalten, ist richtig. Als innerstädtisches Verkehrsmittel hat das Rad eine große Zukunft. Das bedeutet aber nicht, dass die Einrichtung von Fahrradstraßen immer und überall sinnvoll ist. An der Berliner Straße etwa erschließt sich der Gewinn kaum. Gut, man darf nebeneinander radeln. Die Straße wird aber nach wie vor stark von Autos genutzt. Da wäre es rücksichtslos bis gefährlich, mit zwei Rädern den Weg zu versperren. Und das größte Ärgernis bleibt eine Vollbremsung an der vorfahrtsberechtigten Tullastraße. Dass man in der Innenstadt als Fahrradfahrer alle zehn Meter – meist an Ampeln – halten muss, ist überhaupt sehr nervig. Durchgängige Strecken müsste es geben, um flott voranzukommen. Ob Fahrradstraße oder nur -streifen, ist nebensächlich.

Zum Thema