Mannheim

Fest Musikschule präsentiert umfangreiches Angebot

Probeduett mit dem Profi

Sophie hat schon Klavier gespielt, aber das „hat keinen Spaß gemacht“, wie sie sagt. Auch Horn habe sie schon mal versucht, ebenfalls ohne Erfolg. Die junge Sophie spielt heute Fagott, in ihrem Schulorchester. Sie ist eine von vielen, die ihr Wissen beim Fest der Musikschule vermitteln. „Wir können nur eine kleine Auswahl an Instrumenten präsentieren“, wie Bjoern Strangmann erklärt. Der Direktor der Musikschule erzählt von den 140 Lehrern, die ihr Wissen weitergeben. Besonders auf eine Zahl ist er stolz: „Zwölf unserer Schüler wurden beim Jugend-Musiziert-Wettbewerb ausgezeichnet!“

Interesse an der Gitarre

Es geht laut Strangmann nicht nur um die individuelle Ausbildung einzelner Schüler – viele Musiklehrer leiteten auch eigene Ensembles und Orchester. „Wie viele Ensembles wir haben, kann ich gerade nicht sagen.“ Einen schöneren Ausdruck der Vielfältigkeit des Angebotes und der Leistung der Musikschule Mannheim gibt es wohl nicht.

Mait Martin ist einer der vielen Lehrer der Musikschule. Er hat viel zu tun beim Fest, sein Instrument ist die populäre Gitarre. „Es waren heute schon viele Leute da“, berichtet er in einer kurzen Pause – selbst schon Dreijährige habe er heute beraten. Dennoch empfiehlt er persönlich den Einstieg in das „komplexe Instrument“ erst mit der Einschulung: „Beim Klavier muss ich nur auf eine Taste drücken und habe einen Ton, bei der Gitarre brauche ich dazu schon zwei Hände.“

„88 Tasten und 230 Saiten hat ein Flügel“, so Minae Kim. Die Südkoreanerin begeistert Kinder für das Klavierspielen. „Die meisten haben nur ein Keyboard zuhause stehen oder ein Klavier“, ehrfürchtig steht sie vor den zwei Konzertflügeln und bringt den Kindern erst mal die Technik näher. Auch sie hat hier an der Musikschule Mannheim mal angefangen, heute ist sie eine gefragte und mit vielen Preisen ausgezeichnete Konzertpianistin: Am 20. Juli gibt sie ihr nächstes Konzert in Zusammenarbeit mit der Mozart-Gesellschaft in Mannheim.

Fasziniert vom Flügel

Die kleine Natascha kann seit dem Fest von sich behaupten, schon mal mit der berühmten Minae Kim gespielt zu haben. Ihre Oma filmt mit ihrem Smartphone die beiden im Duett, was sich aber noch nicht so richtig nach Musik anhört. Natascha kommt aus Kroatien, sie ist bei der Oma in Mannheim in den Sommerferien zu Besuch. Das Mädchen kann schon ein bisschen Keyboard spielen, wie ihre Oma berichtet, aber beim Duett mit Minae Kim fehlt ihr die Melodie, die sie sonst beim Keyboard hat. „Natascha soll mal richtig Klavier spielen lernen“, sagt ihre Oma. Beim Musikschulfest können sie das Angebot kennenlernen.