Mannheim

Interview Psychologin Anna Schreiber im Gespräch über ihre Zeit im Rotlichtmilieu und Therapiemöglichkeiten für Aussteigerinnen

„Prostitution ist hart und hässlich“

Mit Anfang 20 ging Anna Schreiber in Bordellen und Clubs anschaffen. Die finanzielle Not war groß, kurz nach dem Abi hatte die Tochter eines Diakons und einer Ärztin ein Kind bekommen. Sie arbeitete zwei Jahre im Rotlichtmilieu und stieg Mitte der 1980er-Jahre aus. Nach langer Therapie und zwei Studiengängen arbeitet sie seit 2008 als Psychologische Psychotherapeutin in eigener Praxis in

...

Sie sehen 7% der insgesamt 6380 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema