Mannheim

Kurden

Protest gegen türkischen Einsatz

Die kurdische Organisation DIDF hat zu einer neuerlichen Demonstration gegen den türkischen Militäreinsatz an der Grenze zu Syrien aufgerufen. Am kommenden Samstag, 14. April, soll es erst eine Demonstration mit Startpunkt Ehrenhof vor dem Schloss (ab 13 Uhr) geben und dann einen Abschluss am Zielort Alter Meßplatz.

Die Mitglieder des Bündnisses „Nein zum Krieg – Solidarität mit Afrin“ kritisieren dabei nicht nur den türkischen Staat für seinen Militäreinsatz. Auch die deutsche Regierung greifen die Organisatoren der Proteste an, weil sie die Türkei aus ihrer Sicht erstens weiterhin mit Waffen beliefere und zudem kurdische Organisationen „mit einer Repressionswelle“ überziehe. Die Linke Mannheim unterstützt die Demonstration, mit der die Veranstalter nach eigenen Angaben ein „friedliches, aber eindrucksvolles Zeichen“ setzen wollen. bro