Mannheim

Politik Karl-Heinz Paskuda tritt wieder aus

Querelen in Mieterpartei

Archivartikel

Die in Mannheim neu gegründete Mieterpartei erlebt derzeit heftige Querelen. Karl-Heinz Paskuda, der die Partei in Mannheim Anfang des Jahres mitgegründet hatte, erklärte gestern öffentlich seinen Austritt. Er begründete das mit „undemokratischen Strukturen“ in der Mieterpartei. Diese machten ihm eine Mitarbeit unmöglich.

Paskuda teilte sich den Vorsitz mit Ulrike

...

Sie sehen 24% der insgesamt 1592 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00