Mannheim

Blaulicht

Radfahrer betrunken während Ausgangssperre unterwegs

Mannheim.Ein Radfahrer hat in der vergangenen Nacht gleich gegen zwei Gesetze verstoßen, teilte die Polizei mit. Der 36-Jährige war mit 1,98 Promille unterwegs und verstieß gleichzeitig gegen die nächtliche Ausgangssperre.  Gegen 3.45 Uhr fiel der Mann Beamten des Polizeireviers in der Friedrichstraße wegen seiner unsicheren Fahrweise auf. Bei einer Kontrolle bemerkten die Beamten einen deutlichen Alkoholgeruch. Nach einem freiwilligen Atemalkoholtest wurde der Mann aufs Polizeirevier gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Verstoß gegen die Corona-Verordnung.

Zum Thema