Mannheim

Käfertal Zeuge beobachtet Auseinandersetzung

Radfahrer mit „Pistole“ bedroht

Ein Autofahrer soll am Montag kurz nach 17.30 Uhr eine täuschend echt aussehende „Pistole“ auf einen Fahrradfahrer gerichtet haben. Ein Zeuge hatte die Auseinandersetzung der beiden Verkehrsteilnehmer beobachtet und ging von einer tatsächlichen Bedrohung für den Radfahrer aus. Den Ermittlungen zufolge habe sich die Szene im Bereich Auf dem Sand/Rollbühlstraße abgespielt. Der Audifahrer soll aus seinem Wagen ausgestiegen und die Waffe auf den Radfahrer gerichtet haben. Dieser schien jedoch unbeirrt, stieg auf den Sattel und radelte davon. Nachdem der Zeuge die Polizei alarmiert hatte, wurde sofort die Fahndung nach dem Audifahrer eingeleitet. Eine Stunde nach dem Vorfall konnte er von Beamten im Bereich Neckarstadt gestellt werden. Im Fahrzeug des Mannes entdeckten die Beamten ein Gerät, das einer scharfen Schusswaffe täuschend ähnlichsieht. Es handelt sich um ein Tierabwehrgerät, einen „Jet-Protector“. Das Gerät wurde sichergestellt. Die Polizei sucht nun nach dem bislang unbekannten Radfahrer. Hinweise unter Tel. 0621/71 84 90. 

Zum Thema