Mannheim

Förderung

Radwerkstatt erhält Geld vom Land

Archivartikel

Mannheim.Die Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge in der Unterkunft Benjamin Franklin Village erhält einen Zuschuss in Höhe von 10 000 Euro. Die Werkstatt wird vom Freundeskreis Asyl mit Unterstützung des Roten Kreuzes, des Kulturhauses Käfertal und des Vereins Mannheim sagt Ja betrieben. „Wunderbar, dass wir diesen Beitrag zur Verbesserung der Mobilität Geflüchteter weiterhin leisten können“, reagierte Manfred Asel vom Freundeskreis auf die Finanzzusage aus dem Stuttgarter Sozialministerium. 73 Projekte von Kommunen, Landkreisen, Vereinen und Initiativen erhalten aus dem Förderprogramm „Gemeinsam in Vielfalt“, das die langfristige Integration von Geflüchteten in die Zivilgesellschaft mitgestalten soll, insgesamt knapp 1,7 Millionen Euro.